Sachverständigenleistung Brandschutz

Was ist zu beachten beim Brandschutz?

Bei der Realisierung von Gebäuden mit mehr als zwei Wohnungen müssen Anforderungen an den vorbeugenden Brandschutz eingehalten werden. Diese Maßnahmen führen dazu, dass im Brandfall keine Personen und Sachgegenstände zu Schaden kommen. Durch die Bildung von Brandabschnitten und die Erstellung von Flucht- und Rettungswegen, die ein sicheres Verlassen des Gebäudes im Brandfall gewährleisten, wird die Sicherheit in Gebäuden für Personen erst hergestellt. Weiterhin macht der Gesetzgeber allein schon durch die Bauordnung, aber auch durch die Anwendung von DIN Normen und Richtlinien viele Vorgaben, die beim Bauen in Bezug auf vorbeugenden Brandschutz einzuhalten sind.

Gern benennen wir Ihnen Sachverständige, die die Leistung zur Planung der Sachverständigenleistung Brandschutz übernehmen, oder wir bieten ihnen diese Leistungen im Paket als Generalplaner mit an.

Brandschutz bei der Vor- und Entwurfsplanung

Um die Brandschutzmaßnahmen sinnvoll und wirtschaftlich in die Planung und in das Konzept mit einzubeziehen, stehen wir von Anfang des Projektes an mit Rat und Tat zur Seite. Hierzu gehören dann insbesondere im Vorfeld die Planung und Bewertung von Brandschutzmaßnahmen, die Gebäudestrukturanalysen und die Ermittlung der Brandschutzanforderungen für besondere Gebäude- & Nutzungskonzepte entsprechend den Anforderungen z. B. nach DIN 4102 oder DIN 18230.
Beim Bauen im Bestand werden die schon vorhandenen brandschutztechnischen Maßnahmen zusammen mit dem vorhandenen und dem neu zu planenden Brandschutzkonzept überprüft und für den Anwendungsfall bewertet.  Das Aufstellen von Katalogen zu Brandlasten, die Brandlasterhebung nach DIN 18230 und Vorschläge zu funktionaler Planung, also zur grundsätzlichen Aufteilung des Grundrisses, runden am Anfang des Projektes die Ermittlung der Grundlagen ab. Somit garantieren wir einen möglichst effizienten Einsatz der vorgeschriebenen Brandschutzmaßnahmen und sparen Kosten beim Bau und beim späteren Betrieb. Ein weiteres Thema ist der vorbeugende bauliche Brandschutz und der vorbeugende anlagentechnische Brandschutz. Wir betrachten dies im Vorfeld zusammen mit der Beurteilung der bestehenden betrieblichen Brandrisiken und schlagen mögliche Planungsvarianten vor, den baulichen oder anlagentechnischen Brandschutz umzusetzen.
Wir dimensionieren brandabwehrende Schutzeinrichtungen wie z.B. ortsfeste Feuerlöschanlagen (Sprinkleranlagen, Sprühwasserlöschanlagen, Funkenlöschanlagen, Gaslöschanlagen, Pulverlöschanlagen, Objektschutzanlagen), Feuerlösch-Schlauchanschlusseinrichtungen (Steigleitungen), Rauch- und Wärmeabzugsanlagen und Feuerlöscher, so wie Brandmeldeanlagen (Brandmeldezentralen, Brandmelder, Empfangs- & Übertragungseinrichtungen, Alarmübertragung),

Brandschutz bei der Baugenehmigung

Zur baubegleitenden Beratungstätigkeit kommt dann noch die für die Genehmigung der Gebäude erforderliche Erstellung organisatorischer betrieblicher Brandschutzkonzepte hinzu. Diese sind für Gebäude, die eine bestimmte Größe überschreiten, zwingend erforderlich. Im Brandschutzkonzept werden nicht nur die baurechtlich notwendigen Maßnahmen dargestellt, sondern hier können auch Abweichungen von den gesetzlichen Bestimmungen mit aufgenommen werden. Über Kompensationsmaßnahmen ist es oft möglich den Brandschutz individuell und somit wirtschaftlich und konstruktiv sinnvoll für das Gebäude zu planen.
Hierzu gehört die Dimensionierung der notwendigen Löscheinrichtungen, die Bemessung von RWA-Anlagen (Rauch-Wärmeabzugs-Anlagen) so wie die brandschutztechnische Berechnungen und Bewertungen für Industriebauten nach DIN 18230 & IndBauRL

Brandschutz während der Ausführung

Wir erstellen oder begleiten die Erstellung der Leistungsverzeichnisse für den Bau. Wir prüfen die Qualitätsstandards und beraten zu brandschutztechnischen Ausschreibungen für Leistungsverzeichnisse.
Auf der Baustelle beraten wir durch die Fachbauleitung zum Brandschutz und kontrollieren Ausführungs- und Qualitätsstandards.
Während und nach Abschluss der Baumassnahme werden betriebsspezifische Brandschutzordnungen nach DIN 14096 so wie die Flucht- und Rettungswegpläne erforderlich. Auch diese erstellen wir gerne, wenn gewünscht auch als separate Leistung.